Skip to main content

Leonie H. Auszubildende zur Werkstoffprüferin

 

Warum haben Sie sich für die Hanomag Lohnhärterei Gruppe entschieden?

Ich habe mich für die Hanomag Lohnhärterei Gruppe entschieden, weil das Unternehmen eines der wenigen in Niedersachsen ist, das zum Werkstoffprüfer/ -in ausbildet. Da mein Berufswunsch Werkstoffprüferin ist, habe ich gezielt in der näherer Umgebung nach Unternehmen gesucht, die diese Ausbildung anbieten.

Welche Aufgaben in Ihrer Abteilung gefallen Ihnen am meisten?

Im Qualitätswesen werden die Bauteile unserer Kunden mit verschiedenen Prüfverfahren untersucht. Mich interessieren die theoretischen Grundlagen dieser Prüfverfahren und die Umsetzung in der Praxis. Meine Ausbildung ist sehr abwechslungsreich, da in einer Lohnhärterei täglich neue Bauteile und Werkstoffe behandelt werden.  Besonders  gefallen mir die metallographischen Untersuchungen am Bauteil. Es ist spannend, die unterschiedlichen Gefügebilder der Werkstoffe unter dem Mikroskop zu sehen und zu verstehen, wie „Härte im Inneren“ eines Metalls aussieht.

Was schätzen Sie an Ihrem Unternehmen/Arbeitgeber besonders?

Ich schätze besonders das Zwischenmenschliche im Unternehmen. Ich verstehe mich mit den meisten Mitarbeitern sehr gut und kann mit Problemen oder Fragen auf alle Kollegen zu gehen, um Hilfe zu bekommen und eine Lösung zu finden. Ich fühle mich als Teil des Teams.