Skip to main content

SALZSPRÜHNEBELTEST

DIN EN ISO 9227

Korrosionsprüfungen in künstlichen Atmosphären, so genannte Salzsprühnebelprüfungen, werden als serienbegleitende Prüfung an nitrocarburierten Bauteilen durchgeführt. Bei diesem Verfahren wird eine fünfprozentige Natriumchloridlösung in einer kontrollierten Umgebung versprüht. Beurteilt werden Veränderungen des Aussehens der Prüflinge über die Dauer der Prüfung.

Sowohl Dauer als auch Beurteilungskriterien sind mit dem jeweiligen Kunden abzustimmen. Ergebnisse sind nicht übertragbar auf die Korrosionsbeständigkeit der Bauteile in der Praxis. Dieses Verfahren stellt eine vergleichende Untersuchung sehr ähnlicher Oberflächeneigenschaften dar.